Freitag, 24. April 2015

Zweifarbige Schneckenhaus-Mauerbiene (Osmia bicolor)

Heute konnte ich während der Gartenarbeit eine interessante Entdeckung machen. In einem Blumenbeet fand ich ein kleines Häufchen aus winzigen Ästchen.
Nach kurzer Zeit entdeckte ich eine Biene, die diese kleinen Stöckchen anschleppte. Teilweise hatten diese die mehrfache Körperlänge!
Eilig holte ich meine Kamera. Mir gelangen ein paar sehenswerte Dokufotos.
Im Internet suchte ich ein paar einschlägige Seiten auf und konnte recht schnell die Art bestimmen.
Es handelt sich um die Zweifarbige Schneckenhaus- Mauerbiene. Und tatsächlich befand sich unter dem Ast- Häufchen ein Schneckenhaus einer Bänderschnecke. Kann man auf den Bildern gut erkennen.
Das Mauerbienen- Weibchen legt im Schneckenhaus ihre Eier ab. Zusammen mit Pollen- und Nektarvorräten wird das Häuschen mit Erde und Steinchen verschlossen. Das Schneckenhaus wird mit der Öffnung nach unten gedreht platziert. Ein enormer Kraftakt für das kleine Insekt!
Zuletzt werden dann die Stöckchen heran transportiert.




Dienstag, 7. April 2015

Morcheln

Jedes Jahr Anfang April kann ich bei mir im Garten ein paar Morcheln finden. Sogar das schlechte Wetter und der Frost konnte die Pilze nicht im Wachstum bremsen.
Morcheln wachsen ja oft auf Rindenmulch, allerdings habe ich in meinem Garten noch nie welchen ausgebracht.



Sonntag, 5. April 2015

Der Osterbrunnen in Bieberbach

Einer der bekanntesten und größten Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz. Die Besucher kommen teilweise sogar mit Reisebussen.














Gesamtzahl der Seitenaufrufe